Pegasus Institut
Pegasus Institut

AGB

 

AGB

-I-

In den AGB wird die Geschäftsbeziehung zwischen Pegasus Institut und dem Klienten als Vertrag erläutert, soweit zwischen den Vertragsparteien Abweichendes nicht schriftlich vereinbart wurde.

-II-

Der Vertrag kommt zustande, wenn sich der Klient telefonisch oder schriftlich an Pegasus Institut anmeldet.

-III-

Die Bestätigung durch Pegasus Institut erfolgt per Email oder telefonisch. Sollte der Klient keine Rückbestätigung bekommen, sollte er sich bei Pegasus Institut unter 0711 95899703 / 015777292627 / mail@pegasus-institut.com melden, um die Buchung zu bestätigen und Missverständnisse zu vermeiden.

-IV-

Der Vertrag kann seitens Pegasus Institut gekündigt werden, wenn unter anderem Gewissenskonflikte vorliegen, kein Vertrauensverhältnis vorhanden ist oder die Behandlung nicht durchgeführt werden darf.

-V-

Inhalt und Zweck des Vertrages ist eine Psychologische Beratung, Coaching, oder sonstiges psychotherapeutisches Behandlungsangebot

-VI-

Eine Anwendung erfolgt nur bei Klienten, die eigenverantwortlich sichergestellt haben, dass bei ihnen keine körperliche Erkrankung vorliegt.

-VII-

Ist es dem Klienten nicht möglich, einen Sitzungstermin einzuhalten, muss der Klient 2 Tage vorher absagen (schriftlich, oder per e-mail).

Ansonsten werden 100% der vereinbarten Gebühren fällig.

Bei Krankheit des Klienten trifft dies nicht zu, wenn der Klient ein Attest vorlegen kann.

-VIII-

Pegasus Institut ist nicht haftbar, wenn Pegasus Institut einen Termin nicht wahrnehmen kann und dadurch dem Klienten Kosten entstanden sind.

Dann kann ein Ausweichtermin gefunden werden.

-IX-

Pegasus Institut kann keine Garantien für Sitzungsresultate geben, somit werden auch keine Erstattungen vorgenommen.

-X-

Pegasus Institut hat für seine Leistungen Anspruch auf ein Honorar. Es gelten die vereinbarten Gebühren. Termine nach 19:00 Uhr werden mit einem Aufschlag von 50% berechnet und am Wochenende mit einem Aufschlag von 100%

-XI-

Die Gebühren sind am Ende einer Sitzung fällig.

-XII-

Alle Klientendaten werden vertraulich behandelt.

-XIII-

Alle angefertigten Unterlagen bleiben im Besitz von Pegasus Institut

-XIV-

Sämtliche Materialien und Unterlagen, die durch Pegasus Insititut zur Verfügung gestellt werden, unterliegen dem Urheberrecht.

-XV-

Zusätzliche Vereinbarungen sind nur schriftlich möglich.

-XVI-

Sollten einzelne Vereinbarungen oder die AGB insgesamt unwirksam sein oder werden, treten an die Stelle der unwirksamen Vereinbarung(en) rechtsgültige Vereinbarungen, die der/den unwirksamen von der Bedeutung her am Nächsten kommen. Gerichtsstand ist der gesetzlich vorgesehene.

 

 

 

Stand: Mai 2018

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pegasus Institut / Pegasus Praxis / Sorin Decker